WICHTIG

Dies ist eine rein private Homepage.

Alle Texte, Label & Fotos auf dieser Seite sind Eigentum des Urhebers.

Sie werden hier nur als Qualitätshinweis der Produkte erwähnt.

************************************************************************************************

Pfohe, Hans

in memoriam

Herr Hans Pfohe
(* 1918 in Chemnitz - † 2004 in Lüneburg)

************************************************************************************************

Gründer der "Lüneburger Mechanische Strickerei"

 

1946  kam Hans Pfohe aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft & gründete aus dem Nichts die "Lüneburger Mechanische Strickerei Lucia" in einer windschiefen Holzbaracke mit 12 Beschäftigten. Lucia, seine große Liebe, wurde

1948  seine Frau, deshalb der Zusatz "Lucia" im Unternehmensnamen.

Hans Phohe ließ seinen Mitarbeitern stets eine besondere Fürsorge angedeihen.

Er führte als einer der ersten Unternehmer die "Mitarbeiter Gewinnbeteiligung" ein.

1955  fand der 1. Betriebsausflug statt.

Den Begriff "Corporate Identity" brachte er aus Amerika nach Deutschland mit,

indem er Kindergarten, Treueprämien & Fortbildungsprogrammen schuf.

1959  wurde er Mitglied der IHK-Vollversammlung. In den

1970er  Jahren hatte die Firma "Lucia" bis zu 1450 Angestellte.

1971  wurde das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft (AG) umgewandelt. Obwohl die wohl richtig "guten Zeiten" vorüber waren, flog der Chef, zum 25-jährigen Jubiläum,

1971 mit 1300 Mitarbeitern in drei Charter-Jets nach Paris & dort wurden ihnen 80 % des Jahresgewinns ausgeschüttet.  

So manch weitere Krise wurde erfolgreich gemeistert.

Die Konfektionsproduktion der Tochtergesellschaft "Lecomte" war zwar ins Ausland ausgelagert worden, aber in Deutschland wurde weiter gestrickt & dies mit Erfolg.

Herr Pfohe war dafür bekannt, fast seine gesamten Investitionen aus eigener Tasche zu zahlen & keine Kredite bei Banken aufzunehmen. 

Andere Textilproduzenten hatten ihre Fertigungen, der hohen Lohnkosten wegen, schon lange ins Ausland verlagert.

Da aber die Anteilseigner der "Lucia AG" alles Familienmitglieder waren, konnte die Familie Pfohe einen eigenen "Shareholder Value" verfolgen.

Dies bedeutete, dass die Familie bei Bedarf auf eigene Dividenden verzichtete.

1982  verließ Herr Pfohe, 64 jährig, die IHK-Vollversammlung. Im Jahr

1995  wurde Herrn Pfohe eine besondere Ehre zuteil, ihm wurde der Titel

"Träger des Bundesverdienstordens am Bande" verliehen.

1998  wurden Hans & Lucia Phohe zu Ehrenbürgern der Stadt Lüneburg erklärt.

2000  sagte der 82 jährige Hans Phohe :  

"So lange ich lebe, wird in Lüneburg gestrickt". 

Mit der Umwandlung in eine Stiftung hatte Herr Hans Phohe, auch noch über seine Lebenszeit hinaus, dieses Versprechen eingelöst & abgesichert.

2003  zog sich der Firmengründer Hans Pfohe aus dem Geschäftsleben zurück.

2004  verstarb Herr Hans Phohe als der letzte Unternehmer der nur in Deutschland seine hochwertige Strickwaren produzieren ließ. Seit Mitte 

2007  ist die Familie Phohe nicht mehr Eigentümer der Modefirma "Lucia".

 

Gefunden auf :

*** https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Pfohe

*** http://www.abendblatt.de/wirtschaft/article107306328/Lueneburger-

                  Modefirma-Lucia-hat-neuen-Eigentuemer.html

*** https://www.welt.de/print-welt/article516191/Lucia-zieht-nach-wie-vor-in-

                   Lueneburg-die-Faeden.html

************************************************************************************************

vor 1953 "Lucia"

EdP - f - 9 cm - 15 ml

Buch Mini Flacons II International 1996 - Seite 151 - No. 3 - Wert  10,00 €

************************************************************************************************

INFORMATIVES :

Ein sehr netter Herr G. aus Everswinkel versorgte mich allerlei Reklame von alten Parfumfirmen wie Farina, Gustav Lohse, Albersheim, Pfeilring usw.

Als ich begann diese papiernen Zeitzeugen für diese HP zu scannen, war eine "Lelia" Reklame von Gustav Lohse, auf der Rückseite, mit nachfolgender Anzeige bedruckt.

Mir fiel ein, dass ich so ein Parfum mit dem Namen "Lucia" in meiner Sammlung habe.

Jemand hatte mir den Flacon als DDR Produkt verkauft, für meine HP

https://www.ddr-duftmuseum-1949-1989.de 

Ein Besucher meiner DDR - HP aber hatte mich aufgeklärt, dass dieses Parfum nicht aus der DDR stammte sondern aus Lüneburg kam.

Sie können sich vielleicht meine Freude vorstellen, als ich diese Reklame entdeckte.

 

Ein großes Dankeschön geht vor allem an Herrn G. aus Everswinkel & 

den unbekannten Besucher meiner DDR - HP für die Aufklärung.

************************************************************************************************

Reklame aus dem Jahr 1953

************************************************************************************************

ENDE

Ich bedanke mich herzlich für Ihr Interesse !

************************************************************************************************