WICHTIG

Dies ist eine rein private Homepage.

Alle Texte, Label & Fotos auf dieser Seite sind Eigentum des Urhebers.

Sie werden hier nur als Qualitätshinweis der Produkte erwähnt.

 

Die Beschreibung der Flacons verläuft immer von links nach rechts.

***********************************************************************************

"BIC"

Mr. Marcel Bich

***********************************************************************************

in memoriam

Mr. Marcel Bich
(* 1914 - † 1994)

***********************************************************************************

Hersteller von Feuerzeugen, Einwegrasierern, Kugelschreiber & Parfum

 

1945  gründete Mister Bich seine Firma.

1949   brachte Mr. Bich seine eigene Linie von Kugelschreibern auf den Markt.

1958   übernahm er die Waterman Pen Coompany in Seymour/Connecticut von

Lewis E. Waterman. Das Unternehmen wurde in Waterman-BIC Pen Corporation umbenannt.

Zu dieser Zeit kostete ein BIC Kugelschreiber ca. 19 cent.

Die preiswerten BIC Kugelschreiber eroberten den US Markt aber nicht so gut wie in Europa angenommen wurde.

 

Mr. Bich wurde von den US - Managern aufgefordert einen teureren

Kugelschreiber für den US Markt herzustellen.

Er weigerte sich & soll gesagt haben:

"Waterman ist zu 100% mir. Du wirst tun was man dir sagt."

 

In den frühen

1960er  Jahren setzte man auf agressive TV Werbekampagne um zu beweisen,

dass ein 29 cent Kugelschreiber immer noch schreibt, auch wenn er durch Wandplatten gebohrt, mit Feuer bestrahlt & Eisläufern an die Füße geschnallt wurde.

1970  kaufte Gilette die ST Dupont Company (siehe auch D 18) auf , die dafür bekannt war Feuerzeuge im Wert von mehreren Hundert Dollar herzustellen.

1972  brachten sie ihr 1. günstigeres Einwegfeuerzeug "Cricket" genannt,

auf den Markt.

1973  brachte BIC sein 1. EinwegFeuerzeug auf den Markt & dieses Mal war es die erotische Fernsehwerbung für BIC Feuerzeuge die für Aufsehen sorgte.

Ein Werbespot war so gestaltet, dass erotische Frauen auf Raucher zugingen & sprachen :"Flick mein BIC".

Diese Spots riefen natürlich die Sittenwächter auf den Plan... Der Kampf zwischen BIC & Gilette war entbrannt auf dem Einwegfeuerzeug Markt.

1984  gab Gilette die Niederlage zu & verkaufte die Marke "Cricket".

1976  legte Gilette seinen 1. Einwegrasierer vor. Ein Jahr vor BIC. Aber sie unterschätzten die Nachfrage nach diesen Rasierern & hielten auch nichts von Werbung diesbezüglich. BIC dagegen nutzte die Chance, sodass

1979  beide Unternehmen jeweils einen 50%igen Marktanteil hielten.

1982  wurde aus Waterman BIC ... die BIC Corporation.

1989  führte BIC die 1. Taschenparfums ein. In der Führungsspitze war man etwas skeptisch ob die US Verbraucher das kostengünstigere französische Parfum akzeptieren würde.

Denn französische Parfums hatten das Image luxuriös & somit teuer zu sein.

Und die Skepzis war berechtigt-auf dem US Markt hielt sich das Parfum weniger als ein Jahr. Da half auch der Slogan : "Paris in der Tasche" nichts.

In Europa dagegen war der Umsatz etwas größer & begann erst 1991 zu sinken.

Ob es BIC Parfums heute noch bei uns gibt ist mir nicht bekannt.

 

1989  erschienen folgende Parfums von BIC:

BIC  Homme  mit schwarzem Sprühkopf

BIC  Jour        "    rotem                  "

BIC  Nuit        "    blauem                 "

BIC  Sport      "    grünem                "

Heute ist Marcel Bich´s Sohn Bruno Bich, geb. 1946, eins von 11 Kindern, der Firmenchef.

 

Gefunden auf :

*** http://www.fundinguniverse.com/company-histories/BIC-Corporation-

                  company-History.html

*** http://lestpe-bic.e-monsite.com/pages/l-entreprise/histoire-d-un-succes-

                  francais.html  (Photo)

***********************************************************************************

***********************************************************************************

1989 BIC

"Jour N°1"  -  "Sport N°1"  -  "Nuit N°1"  -  "Homme N°1"

Parfum´s - f - 7 cm - je 7,5 ml

Nase von allen Flacon´s : Firmenich

***********************************************************************************

Weitere Reklame

***********************************************************************************


***********************************************************************************

ENDE

Ich bedanke mich herzlich für Ihr Interesse !

***********************************************************************************